Sonntag, 8. Juli 2012

Japanisches Sommerfest 2012 - 夏祭り

Wegen der schlechten Wetteraussichten entfällt am 15.7.2012 das Japanische Sommerfest im Stadtpark Hannover!


Am 15. Juli 2012 veranstaltet der DJF Hannover-Hiroshima e.V. das japanische Sommerfest (Natsu Matsuri) im Stadtpark Hannover. Unser japanisches Kulturangebot für diesen Tag können Sie im obigen Bild nachlesen.
Bei Regen kann das Fest allerdings nicht stattfinden.



Kommentare:

  1. Ja, das Wetter war ja auch sooo schlecht... die armen Cosplayer, die sich richtig in Schale geworfen haben und umsonst hingegangen sind. Ich hoffe es wird evtl. nachgeholt.

    AntwortenLöschen
  2. Es war die ganze Zeit Sonnenschein mit einigen Wolken! Ich hoffe, ihr habt alle zuhaus gesessen und euch für eure Feigheit geschämt!

    Wenn man in Hannover immer alles ausfallen ließe, weil Regen angesagt ist, könnte man hier gar nichts mehr machen... Ihr hättet wenigstens kommen können und erst dann gehen, wenn es wirklich anfängt zu regnen. Was es um 21:00 ja dann auch getan hat.

    Ein Schild, dass es ausfällt, hätte vielleicht auch im Stadtpark hingestellt werden können. Es waren so viele Leute dort, die das gar nicht wussten. Miese Organisation!

    AntwortenLöschen
  3. Im Nachhinein haben wir selbst gemerkt, dass das Wetter gut war. Leider mussten wir die Entscheidung schon am Freitagabend treffen und die Aussichten waren wirklich sehr schlecht. Es war eine hohe Regenwahrscheinlichkeit zu jeder Tageszeit angesagt. Es war zu dem Zeitpunkt wirklich nicht mit gutem Wetter zu rechnen.
    Man muss leider auch bedenken, dass von allen Beteiligten sehr viel Zeit und Geld investiert wird und man sich nicht leichtfertig entscheidet, wenn man den Ausblick auf einen nassen arbeitsreichen Sonntag mit wenig Publikum hat.
    Sowohl im Internet als auch in der HAZ am Samstag war der Ausfall der Veranstaltung nachzulesen, viel mehr konnten wir leider nicht leisten. Wir entschuldigen uns dafür, dass die Sache so unglücklich gelaufen ist und ein großes Schild aufzustellen wäre tatsächlich nicht verkehrt gewesen. Ich könnte sagen, beim nächsten Mal machen wir es besser, aber wir wollen hoffen, dass wir nicht noch einmal in diese Situation kommen.

    AntwortenLöschen